Startseite


Was möchte die AmmA erreichen?

AmmA bedeutet: Arbeits-Gemeinschaft zur Begleitung
von Menschen mit Assistenz-Bedarf.
Die AmmA ist eine Interessen-Vertretung.
Zu dieser Interessen-Vertretung gehören
Kärntner  Dienstleistungs-Unternehmen,
die sich für Menschen mit Behinderungen und
für Menschen mit psycho-sozialen Beeinträchtigungen 
einsetzen.

Die AmmA sieht jeden Menschen als ein gleichwertiges
und gleichberechtigtes Mitglied der Gesellschaft.
Jeder Mensch hat die gleichen Rechte.
Auch die Menschen, die eine Behinderung haben.
Damit die Menschen mit Behinderungen auch ihre Rechte
wahrnehmen können, 
brauchen sie Unterstützung.

Deshalb haben die Menschen mit Behinderungen das Recht,
dass sie zum Beispiel

  • eine bestmögliche Betreuung bekommen.
  • eine Assistenz bekommen. 
  • Förderung bekommen. 
  • Therapien bekommen.


Was macht die AmmA?

Die AmmA setzt sich dafür ein, dass die Menschen mit Behinderungen
zu ihren Rechten kommen.
Die AmmA möchte gut arbeiten.

Sie achtet darauf, dass sie bei ihrer Arbeit die Gesetze in Österreich
mit einbezieht und einhält.

Aber sie bezieht auch die Regeln und Bestimmungen mit ein,
die es auf der ganzen Welt gibt.
Die AmmA arbeitet daran, dass die Situation
für die Menschen
mit Behinderungen immer besser wird.